Birkensaft aus dem Hause Birkengold

Vor einiger Zeit habe ich Euch schon mal von Birkengold berichtet. Nun gab es bei unserem #BTID wieder Gelegenheit etwas neues aus dem Hause Birkengold zu Probieren, nämlich Birkensaft. Ich gebe zu von Birkensaft habe ich bisher noch nie gehört und machte mich wirklich neugierig.

Die Birkensäfte sind ein absolutes Naturprodukt die direkt aus dem Stamm der Birke gewonnen werden. Aber nicht das ganze Jahr über, sondern nur im Frühjahr, direkt nach der Schneeschmelze. Der Birke wird nur ein kleiner Teil ihres Wassers entzogen, so wird ihr Wachstum im Frühjahr keinesfalls gehemmt. Zu der Herstellung des Birkensaft werden nur ausschließlich biologisch zertifizierte Birken genutzt und ihr Saft soll reinigend und vitalisierend wirken.

Letzteres wollten wir natürlich genauer wissen und haben uns an die Test-Verköstigung der für uns bereit gestellten drei Sorten Apfel, Traube und Original gemacht.

Birkengold – Birkensaft Original

birkensaft-002

Bei dem Birkensaft Original handelt es sich um den Direktsaft der finnischen Birke der lediglich mit etwas Traubenfruchtsüße verfeinert wird. Nach dem ich zuerst am Birkensaft geschnuppert habe, wie das so meine Art bei unbekanntem ist, kann ich nur sagen er duftet absolut neutral. Geschmacklich verhält es sich für meine Geschmacksknospen ganz ähnlich. Gekühlt hat es einfach etwas von erfrischendem Wasser.

 

Birkengold – Birkensaft Apfel

birkensaft-003

Birkensaft Apfel hat mir persönlich am besten geschmeckt. Um dem feinen Saft den Geschmack von Apfel zuzufügen, wurde er mit naturtrüben Apfelsaft versetzt. Natürlich in bester Bioqualität. Auch diesen Saft habe ich gut gekühlt genossen und er hat mich wirklich sehr erfrischt.

 

Birkengold – Birkensaft Traube 

birkensaft-004

Auch Birkensaft Traube hat mir lecker geschmeckt, obwohl ich nicht so sehr ein Fan von Traubengeschmack bin. Natürlich wurde der Direktsaft auch mit dem Saft roter Trauben in Bioqualität versetzt um dem Direktsaft das gewisse Etwas der Traube zu schenken.

Sannes Fazit zu Birkensaft: Wie Ihr wisst bin ich vegan Ernährung gegenüber sehr aufgeschlossen, was nicht zuletzt daran liegt das unsere jüngste Tochter bereits seit einigen Jahren vegan lebt und ich hier wöchentlich auch mal das Ein oder Andere vegan Gericht zaubere. Der Birkensaft bringt diese Voraussetzung mit um unseren täglichen Speiseplan zu bereichern. Natürlich kann ich Euch nicht sagen ob der wertige Saft reinigend wirkt, aber er ist schon wohltuend. Ich freue mich in jedem Fall darüber etwas neues aus der Vegan-Welt kennen gelernt zu haben, das uns auch künftig in unserem Leben begleitet wird. Kennt Ihr bereits Birkensaft und habt ihn schon probiert? Hat er Euch auch geschmeckt oder habt Ihr wie ich zuvor noch nicht davon gehört? Ich freue mich über Eure Kommentare.

Eure Sanne 🙂

Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Unternehmen Birkengold für das Sponsoring zu unserem BTID!